Psychologische/r BeraterIn/Coach für Hochsensitivität und Hochbegabung

 

Mit den wachsenden Anforderungen unserer stets nach äußerer Leistung strebenden Gesellschaft steigen auch die Ansprüche an jeden einzelnen von uns, sich in diesem System zurechtzufinden. Hochsensitiv veranlagte und/oder hochbegabte Menschen können dabei aufgrund ihrer besonderen Wesensmerkmale vor besondere Herausforderungen gestellt sein. In diesem Prozess ist daher eine behutsame, vor allem aber auch im Hinblick auf Hochsensitivität und Hochbegabung fachlich kompetente Begleitung notwendig. Um diese immer dringlicher werdende Unterstützung zu ermöglichen, habe ich es mir zur Aufgabe gemacht, entsprechend hochqualifizierte Berater auszubilden.

Anmerkung: Im folgenden Text verwende ich die Begriffe „Hochsensibilität“ und „Hochsensitivität“ synonym, da sie diese besondere Veranlagung beide gleichermaßen benennen. Der Ausdruck „Hochsensibilität“ ist dabei im allgemeinen Sprachgebrauch bekannter, der Begriff „Hochsensitivität“ beinhaltet in meiner Betrachtung darüber hinaus den wissenschaftlichen Anspruch an das Thema. Allein aus Gründen der besseren Lesbarkeit wird auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen verzichtet. Sämtliche Personen- und Berufsbezeichnungen gelten daher für beide Geschlechter.

 

Konkreter:
 

Um hochsensitiven und/oder hochbegabten Menschen ein Mindestmaß an Sicherheit für eine seriöse, qualitativ hochwertige Beratung zu bieten, ist nachweislich fundiertes Fachwissen und eine hohe Authentizität der Berater nötig. Nach fast 10-jähriger Arbeit mit hochsensitiven, hochbegabten und synästhetisch wahrnehmenden Menschen stelle ich fest:

 

  • Hochsensitivität, Hochbegabung und auch Synästhesie sind immer noch wenig bekannt. Hochsensitivität wird belächelt und bestenfalls auf Emotionalität reduziert oder gleich ganz abgetan. Im Gegensatz dazu gibt es über Hochbegabung viele unzutreffende Alltagstheorien, Meinungen und Vorurteile und sie wird auf die potenzielle, rein kognitive Leistungsfähigkeit der so veranlagten Menschen reduziert. Synästhesie ist so gut wie unbekannt und wird manchmal gar als psychische Krankheit, bzw. ein Symptom dafür angesehen.

 

  • Noch immer ist keines dieser Themen fester Bestandteil medizinischer, psychologischer oder pädagogischer Ausbildungen, weshalb Hilfesuchende bis heute weder von Ärzten, noch von Erziehern/Lehrern, geschweige denn von Psychologen/Psychiatern adäquate Hilfe erfahren (können).

 

  • Dementsprechend sind nur sehr wenige Fachleute der oben genannten Berufsgruppen in der Lage, die Anzeichen von Hochsensitivität, Hochbegabung und auch Synästhesie als solche zu deuten, die so veranlagten Menschen zu identifizieren und angemessen zu begleiten.

 

  • Demgegenüber steigt die Anzahl derer, die sich selbst als hochsensitiv, hochbegabt oder synästhetisch wahrnehmend erkennen, stetig an. Immer mehr Menschen, vor allem Kinder, werden mittels IQ-Tests als (hoch)begabt und manchmal auch als hochsensibel erkannt, jedoch fehlt es nach dieser Feststellung immer noch massiv an sach- und fachkundiger Unterstützung und Hilfestellung für die Betroffenen und/oder ihre Eltern.

  

  • Es gibt Fortbildungen im Bereich Hochsensibilität oder Hochbegabung, aber keine berücksichtigt beide Themen, obwohl sie häufig zusammen auftreten. Nur selten werden überdurchschnittlich Begabte in Fortbildungsinhalte mit einbezogen.
    Im Bereich Synästhesie gibt es gar keine entsprechenden Angebote. Sie findet in keiner Fortbildung Berücksichtigung, obwohl sie häufig zusammen mit Hochsensitivität und/oder Hochbegabung auftritt und durchaus Einfluss auf die Erlebenswelt der hier angesprochenen Klientel hat.

 

  • Keine Fortbildung inkludiert eine für die authentische wie auch nachhaltige Begleitung hochsensitiver/hochbegabter Menschen erforderliche Persönlichkeitsentwicklung der angehenden Berater.

 

Eine umfassende und fundierte Qualifikation ist also dringend nötig!

Was dich in der Ausbildung erwartet:

Diese intensive, umfangreiche Aus-/Weiterbildung mit akademischem Anspruch wurde von mir aus meiner langjährigen Tätigkeit als Beraterin und Dozentin, meinen vielfältigen Erfahrungen mit hochsensitiven/hochbegabten Menschen und meinem stetigen Austausch mit anderen fach- und sachkundigen Experten heraus sorgfältig entwickelt.

 

Sie beinhaltet im Wesentlichen:

 

  • Intensive Literaturstudien mit dazugehörigen Vertiefungsübungen über Hochsensitivität und Hochbegabung (Geschichtliches, aktueller Stand der Forschungen, tiefgehende Impulse zur individuellen Einordnung der Auszubildenden als Grundlage ihrer Persönlichkeitsentwicklung) sowie den Beratungsprozess, grundlegende Kenntnisse über Synästhesie und an die Themenbereiche angrenzende Konstrukte, zusätzliche, ausgewählte Texte aus anderweitiger (wissenschaftlicher) Literatur, grafische Darstellungen zum besseren Verständnis, ausgewählte Fallbeispiele, wöchentlich zu bearbeitende Aufgaben, auch im Hinblick auf die spätere Tätigkeit, und viele weiterführende Literaturempfehlungen.

 

  • Regelmäßige Kommunikation mit den Kommilitonen und mir als Ausbilderin über die Online-Lerngruppe. Durch die wöchentlich vorgegebenen Lerninhalte ist dort ein effektiver Austausch und daher ein gemeinsames, produktives Lernen gewährleistet.

 

  • Präsenzseminare in angenehmer Atmosphäre, bei denen du deine Kommilitonen aufgrund der limitierten Teilnehmerzahl von maximal acht Auszubildenden sehr gut kennenlernst. Die dadurch entstehende Vertrautheit sorgt für eine sehr gute und fruchtbare Lernatmosphäre auch über große Entfernungen hinweg.

 

  • Fortlaufende Supervision und mentale Begleitung beim Prozess der Persönlichkeitsentwicklung mit mir als Mentorin über die gesamte Ausbildungsdauer, bei Bedarf auch in Einzelgesprächen.

Dein großes Plus: Deine persönliche Entwicklung

 

  • Durch den Bezug der Ausbildungsinhalte auf deine persönlichen Erfahrungen, die du aufgrund deiner Hochsensitivität oder Hochbegabung in deinem Umfeld gemacht hast, erfolgt eine individuelle biographische und tiefgehende Aufarbeitung des eigenen Erlebens. Auf diese Weise wird eine Persönlichkeitsentwicklung in Gang gebracht, die die Einordnung der eigenen Hochsensitivität oder Hochbegabung rückblickend gelingen lässt und den Weg für eine qualitativ fundierte Begleitung der Hilfesuchenden ebnet. Du setzt dich intensiv mit verschiedenen, für dich wesentlichen Situationen aus deinem bisherigen Leben auseinander und lernst, diese in Bezug auf deine besondere Veranlagung richtig einzuordnen. Deine sich so vollziehende Persönlichkeitsentwicklung trägt wesentlich zu deiner späteren Positionierung als qualifizierter Berater/Coach für Hochsensitivität und Hochbegabung bei.

 

 

Die Rahmenbedingungen:

  • Intensives Fernstudium über die Dauer von sechs Monaten

 

  • Vier Präsenzseminare jeweils samstags und sonntags in einem sehr guten Tagungshotel in Nottuln in angenehmer, entspannter Atmosphäre

 

  • Online-Lerngruppe, um gemeinsames Lernen und damit den Lernerfolg zu gewährleisten

 

  • Aufnahme in unser Beraternetzwerk nach der Ausbildung, „to be continued“ - so hast du gleich zu Beginn deiner Beratertätigkeit weiterhin eine zuverlässige Anlaufstelle für deine Fragen und den stetigen Austausch mit deinen Kollegen. Ein Mal im Jahr treffen wir uns ganz real, um unsere Erfahrungen auszutauschen und uns fortzubilden.

 

Das bringst du mit:

  • Die eigene Hochsensitivität und/oder Hochbegabung und/oder Synästhesie

 

  • Eine hohe Motivation und Lernbereitschaft

 

  • Den Willen zur persönlichen Weiterentwicklung

 

  • Ein Mindestalter von 30 Jahren (kann unter bestimmten Bedingungen nach Absprache auf 25 Jahre herabgesetzt werden)

 

Ausbildungsgebühr und Termine:

 

Die Ausbildungsgebühr beläuft sich derzeit auf 3.350,- €.

Darin sind die Tagesverpflegung während der Präsenzseminare und interne Seminarunterlagen enthalten.

 

NICHT enthalten sind Pflicht- und Empfehlungsliteratur (insgesamt ca. 400,- €, Neupreis) und Reise-/Übernachtungs-/sonstige Verpflegungskosten.

 

Beginn des nächsten Fernstudiums: 22. August 2020 

Anmeldeschluss: 12.06.2020

Präsenzseminare (jeweils samstags von 9.00 bis 17.00 Uhr, sonntags von 9.00 bis 16.00 Uhr):

 

22./23.08.2020

10./11.10.2020

12./13.12.2020

06./07.03.2021

 

 

Der Ausbildungsbeginn für den Frühlingskurs ist am 13.02.2021.

Lies hier, was Absolventen zu der Ausbildung sagen.

Du möchtest dich für die Ausbildung anmelden? Ich freue mich auf deine Nachricht!

zum Seitenanfang

Kontaktdaten

Eckelskamp 14, 48301 Nottuln

02502-4026900   0176-43501470

eliane@eliane-reichardt.com

© 2019 by Eliane Reichardt
 

Datenschutzerklärung          Impressum

  • White Facebook Icon